Prof. Dr. Christian Müller-Schloer

Seit wann sind Sie Mitglied im Richard-Wagner-Verband Hannover?

Seit 2020.

Bitte erzählen Sie etwas von sich (Tätigkeiten, Hobbies, Aktivitäten):

Ich war (und bin immer noch) Professor für Technische Informatik an der Leibniz Universität Hannover, seit 2018 im Ruhestand. Meine vielen Reisen habe ich immer auch genutzt, um (Wagner)-Opern zu hören, wo immer es eine Gelegenheit dafür gab. Auf vielen Reisen hat mich meine Frau begleitet, die meine Wagner-Begeisterung teilt. Ein relativ neues „Hobby“ ist seit 2020 der Vorsitz im Kulturkreis Kloster Wennigsen e.V. Der Verein organisiert anspruchsvolle Konzerte mit herausragenden Künstlern im Kloster Wennigsen (www.kulturkreis-kloster-wennigsen.de), kaum Wagner, eher kammermusikalisch, klassisch und modern.

Welche Kompositionen Wagners schätzen sie in besonderer Weise?

Natürlich den Ring und den ewig geheimnisvollen Parsifal.

Gibt es Wagner-Aufführungen, die Ihnen besonders gut in Erinnerung sind und wenn ja, welche (wo, wann, warum)?

Begonnen hat das Interesse an Wagnerschen Opern schon zu Studienzeiten. Ich habe in der Nähe des Münchner Nationaltheaters gewohnt und erinnere mich an eine bestimmte Woche, in der ich 3x im Tannhäuser war, ich war ja noch mit einem Stehplatz zufrieden. Es folgten erste noch verständnislose Ring-Berührungen, dann vor allem immer wieder Tannhäuser und Parsifal. Ein Neustart für meine Wagner-Begeisterung war unser erster Bayreuth-Besuch 2004 mit Parsifal und dem ersten „Ring“ im Jahr 2013 (leider war es der Castorf-Ring). Es folgten Ringaufführungen in Genf, Leipzig, Hannover, Wiesbaden und als Höhepunkt der unter Christian Thielemann 2018 in Dresden.

Welche Komponisten und welche Musik schätzen Sie noch?

Natürlich Bach, Beethoven und Mozart in der Zeit vor Wagner, und dann, auf Augenhöhe mit ihm, Richard Strauss: Die Frau ohne Schatten und Der Rosenkavalier. Und viele andere mehr: Strawinsky, Korngold, Ravel, Prokofiev … Und dann gibt es auch noch den Jazz…

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.